Business Ethics

HideShow resource information
  • Created by: QT
  • Created on: 11-02-14 21:32

1. Was trifft nicht auf die monistische Theorie der Wirtschaftsethik zu?

  • Nur bei sich insgesamt bietenden Vorteilen kann man Moralbefolgung im Alltag erwarten
  • Ethik kann von den Einzelnen nicht verlangen, dass sie dauerhaft gegen ihre Interessen verstoßen
  • Ethik muss zeigen, dass die Befolgung moralischer Regeln im Einzelfall mehr Vorteile bietet als der Verstoß gegen die Regeln
  • Ethik muss zeigen dass die Befolung moralischer Regeln im Großen und Ganzen mehr Vorteile bietet als der Verstoß gegen die Regeln
1 of 20

Other questions in this quiz

2. Auf welche Antwort trifft diese Beschreibung zu: legt die Nutzenkalkulation an die einzelne Handlung an

  • Regelutilitarismus
  • Deontologischer Utilitarismus
  • Handlungsutilitarismus
  • Utilitarismus

3. Wann ist eine Regel gerecht?

  • Wenn sie unter demokratischen Umständen entstanden ist
  • Wenn sie auf Branchen-Ebenen ist
  • Nur wenn eine 2/3 Mehrheit vorliegt
  • Wenn sie auf staatlicher Ebene ist

4. Welches Ergebnis liefert die one-shot-version des Gefangenendilemmas bei rationalem Verhalten?

  • Keiner vertraut dem anderen
  • Beide Spieler zieht es in die soziale Falle und das Interaktionsergebnis ist eines, das keiner wollte
  • Ein Spieler kooperiert und wird von dem anderen Spieler durch Defektion ausgebeutet
  • Die Spieler sind nicht voneinander abhängig

5. Welches der folgenden bestätigt die Ordnungsethik nicht?

  • Utilitarismus
  • Sir Thomas Moores "Utopia"
  • Immanuel Kants "Kategorischer Imperativ"
  • Das Elterngebot in den zehn Geboten

Comments

No comments have yet been made

Similar Business Management resources:

See all Business Management resources »See all Business ethics resources »